Januar 24th, 2018 by Kami

Wie angekündigt habe ich mir eine „richtige“ Laila genäht, diesmal mit halbiertem Kragen aus schwarzem Jersey. Bei meiner ersten Version Laila als Shirt hatte ich den gigantischen Kragen aus doppeltem Jacquardsweat gearbeitet. Sieht super aus, zieht aber enorm an der HWS und führt leider direkt zu Verspannungen.
Bei diesem Kleid und seinem Kragen ist das Gott sei Dank anders, so dass ich es wirklich oft zu meiner Freude tragen werde.
Den Schnitt finde ich dabei wirklich toll. Ich kann mir das für den Sommer auch mit kurzen Ärmeln und ohne Kragen prima vorstellen.
Die vielen kleinen Fältchen im Rock überseht bitte, ich hatte das Kleid tatsächlich schon den ganzen Tag an und so sind es dann eben sehr authentische Tragebilder.

Den ganzen Herbst lag der schöne grüne Autumn Geo Jersey by Lila Lotta von Swafing schon im Stoffregal und wartete auf seine Bestimmung. Ich finde das Design so zeitlos schön, dass ich mit weiteren Farben von Autumn Geo liebäugle.

Es ist ein bischen schade, dass ich zur Zeit kaum zum Nähen komme. Das Jahr beginnt mit vielen anderen Verpflichtungen, die mich von der Nähmaschine fern halten. Dabei liegt hier eine neue Lotty (Kibadoo) für die Größe 128 ausgedruckt, mein Portemonaise fällt auseinander und „Genius“ wartet schon auf mich, eine neue Tasche wäre toll oder ein bis zwei Blusenshirts. Mal sehen….

Liebe Grüße
Kami

Schnitt: Winterkleid Laila von Lilas NadelFadenWerke, bekommt ihr zum Beispiel hier Alles für Selbermacher
Stoffe: Jersey Autmn GEO by Lila Lotta von Swafing, gekauft bei das hüpfende Komma
schwarzer Jersey aus meinem Fundus

verlinkt mit: RUMS

Posted in Blog Tagged with: , ,

Januar 15th, 2018 by Kami

Heute zeige ich euch einen Pullover, den ich schon vor ca. 2 Monaten für den 10- Jährigen genäht habe. Als großer Tormann ist er natürlich die Nr. 1 seiner Mannschaft und seit kurzem auch noch stolzer Kapitän. Das musste natürlich mit einem Kleidungsstück belohnt werden. Genauso wie meine Jüngste zum Seepferdchen ein Kleid bekommen hat (müßte ich eigentlich auch mal vorstellen), so ist dies nun das gute Stück zur Krönung seines Fußballglücks.

Ausgesucht habe ich den Casual Zipp Hoodi von Sara und Julez, weil ich gerade für Jungs so Pullis mit Reissverschluß super cool finde. Hier seht ihr den Pullover in der Kragenvariante, es kann nicht alles Kapuze sein.

Beide vernähten Stoffe sind Sommersweats aus meinem Stoffregal, zumindest beim anthrazitfarbenen kann ich mich noch an die Herkunft erinnern, das war der polnische Shop Dresowka.
Die Applikation ist aus dem gleichen Stoff.

Ich kann Euch diesen Schnitt wirklich nur empfehlen, tolles E-Book, viele Möglichkeiten. Es schreit nach Wiederholung.

Liebe Grüße
Kami

Schnitt: Casual Zipp Hoodi von Sara und Julez
Stoffe: Sommersweats aus meinem Fundus

verlinkt mit: Creadienstag

Posted in Blog Tagged with: , ,

Januar 14th, 2018 by Kami

Diese Woche wurde uns ein neues Schnittmuster präsentiert – das Winterkleid Laila von Lilas NadelFadenWerke. Wow, so einen grossen Kragen habe ich noch nirgends gesehen. Es war also irgendwie klar, dass das mein nächstes Prokekt wird.
Diese Saison bin ich völlig gaga was Kragen angeht.

Da ich vom tollen Wolljersey Norsk Var von Lillestoff nicht genug Meter hatte, habe ich kurzerhand aus dem Kleid ein Shirt gemacht.
Das geht wunderbar, einfach den Rock weglassen, das Oberteil entsprechend der eigenen Körperlänge verlängern und Voila – fertig ist ein prima Pullover.
Die Passform ist für mich ideal, so dass ich mir wahrscheinlich aus dem Laila Oberteil so eine Art Basic Schnitt für Oberteile machen werde. Den Ausschnitt, der hier für den xxl-Kragen wirklich gigantisch ist, kann man ja nach Belieben verkleinern.

Nichts desto trotz, ist Laila natürlich auch und vor allem ein schöner Kleiderschnitt und das wird sicherlich eins der nächsten Projekte werden: Laila als Kleid.

Kragen und Armbündchen habe ich aus der Abseite vom Jacquard-Sweat Laced Flowers von Lillestoff gefertigt. Somit habe ich wieder einen Stoffrest weniger im Regal.

Stört euch bitte nicht an dem Strich auf dem rechten Ärmelbündchen. Das ist Stoffmalfarbe die beim Waschen rausgehen wird. Einfach Wegdenken…

Ich grüße Euch
Kami

Schnitt: Winterkleid Laila von Lilas NadelFadenWerke, bekommt ihr zum Beispiel hier Alles für Selbermacher
Stoffe: Wolljersey Norsk Var in rosa und Jacquard-Sweat Laced Flowers von Lillestoff

verlinkt mit: Creadienstag

Posted in Blog Tagged with: , , , , ,

Dezember 17th, 2017 by Kami

Wie habe ich mich gefreut, als ich gesehen habe, dass es eine Neuauflage vom Lillestoff Natthimmel gibt. Da brauchte ich gar nicht lange überlegen, was daraus entstehen soll. Ich hatte mir ohnehin vorgenommen, mal eine Kombination aus Martha von Milchmonster und der Lady Serena von mialuna zu nähen.
Martha ist ein Schnitt, der mir extrem gut gefällt. Er ist unheimlich fraulich geschnitten. Ich mag Martha ganz ohne Teilung und Falten im Brustbereich. Im E-Book findet ihr eine gute Anleitung wie man Martha in einem Stück zuschneiden kann.

Für Spannung sorgt der hohe Kragen der Lady Serena, dafür mußte ich der Martha einen sehr tiefen Ausschnitt verpassen. Ich glaube fast, mein Hals ist nicht lang genug für den hohen Kragen, aber geht wohl gerade noch so.

Kombiniert habe ich den Hauptstoff mit einem Rippjersey, ebenfalls von Lillestoff. Die unterschiedlichen Strukturen der Stoffe finde ich besonders reizvoll.
Der Kragen der Lady Serena ist mit Knöpfen verschließbar. Man kann Druckknöpfe dafür nehmen oder so wie in meinem Beispiel, näht man Schlaufen ein und sucht sich schmucke Knöpfe aus, die ihrerseits nochmal einen Akzent setzen.

Ich hatte zum Glück noch ein paar Holzknöpfe mit passendem Baummotiv, die ich mir schon mehrmals bei Stoff und Stil mitgenommen habe.

Schön ist natürlich auch, dass man den Kragen unterschiedlich tragen kann, je nach Lust und Laune oder Raumtemperatur. Ich bevorzuge die hochgeschlossene Variante, aber auch aufgeklappt sieht es ganz interessant aus. Auf jeden Fall hat man so ein Teil und zwei verschiedene Optiken.

Zuguterletzt gab es noch eine aufgesetzte Kängaruh-Tasche, die ich selbst gebastelt habe.

Nun habe ich wieder ein weiteres Lieblingsteilchen im Schrank. Vielleicht gefällt es Euch ja genauso gut wie mir.

Liebe Grüße
Kami

Schnitte: Martha von Milchmonster und Lady Serena von mialuna

Stoffe: Sweat Natthimmel von Lillestoff und Rippjersey grau-blau meliert von Lillestoff

Verlinkt mit: Creadienstag und handmadeontuesday

Posted in Blog Tagged with: , , , , , ,

November 8th, 2017 by Kami

Meine Nähmaschine war praktisch noch warm von meinem ersten Swinging Raglan (siehe hier Swinging Raglan ), da hatte ich auch schon die nächste Variante im Zuschnitt. Ich hatte irgendwie total Lust, den gleichen Schnitt zweimal, jedoch völlig verschieden von einander, zu nähen.
Während bei der ersten Variante ja eine Art Blusenshirt mit leichtem Fall entstanden ist, habe ich dieses Mal einen total gemütlichen Pullover genäht.

Ausgesucht habe ich mir dafür den Organic Lines Jersey von Lillestoff. Ich finde, der sieht einfach edel aus und Kupfertöne passen super gut zur Jahreszeit.
Für die hintere Passe habe ich einen Lederjersey verwendet. Eigentlich bin ich überhaupt nicht der Ledertyp und die liebe Familie war sich auch nicht sicher, ob sie es nun mögen soll oder nicht. Ich persönlich mag es einfach, immer mal was Neues zu probieren, was ich so noch nicht hatte. Genau das suche ich auch ein bischen bei diesem Hobby. Im Laden hätte ich zu diesem Pullover wahrscheinlich nie gegriffen, weil er mit dem Leder nicht in meine Schublade passt. Selbst genäht wird er wohl in diesem Winter zu meinen Lieblingsoutfits gehören.

Wie ihr schon seht, swingt dieser Raglan eigentlich nicht mehr, denn ich habe Vorder-und Hinterteil begradigt und mit einem Bündchen versehen, damit es pulloverartiger wird. Zusätzlich mussten noch zwei alte Jeanshosen ihre Lederlabels hergeben. Bei den Ärmeln habe ich zudem einiges an Weite rausgenommen. Dafür habe ich die Ärmel der Else auf das Schnittteil aufgelegt und am Ende so ein „Mittelding“ draus gebastelt.

Für den Kuschelfaktor sorgt der Snoozekragen. Den wollte ich unbedingt nähen. Dieser Kragen hat einen doppelseitigen Tunnelzug mit 4 Ösen, damit am Hals eine nette kleine Raffung entsteht. Das finde ich absolut genial. Derlei Raffungen habe ich mir schon in kurze Ärmel eingenäht oder seitlich in Saumbündchen, aber noch nie zuvor in einen Kragen. Tolle Idee.
Da Kragen aus Jersey oft nur hängen und irgendwie labberig aussehen, habe ich hier auf die Innenseite Stretchvlies aufgebügelt. Das habe ich zum ersten Mal probiert und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Durch das Vlies fühlt sich der Kragen angenehm an. Er ist weich, hat aber trotzdem einen guten Stand.

Liebe Grüße
Kami

Schnitt: Swinging Raglan von leni pepunkt
Stoffe: Organic Lines Jersey von lillestoff
Lederjersey von Stoff und Stil und schwarzes Bündchen ebenfalls von Stoff und Stil

Verlinkt mit: RUMS und LilleLiebLinks

Posted in Blog Tagged with: , , ,

Oktober 18th, 2017 by Kami

Als vor einigen Monaten der Sommerjersey Nachtwiese von Lillestoff herauskam, gehörte ich zu denjenigen, die Samstag, kurz nach 7 Uhr morgens schon nichts mehr abbekommen haben vom verheissungsvollen Material. Na gut habe ich gedacht, dann eben nicht, es soll wohl nicht sein. Danach habe ich beschlossen, mich nicht weiter für dieses Motiv zu interessieren. Dieser Vorsatz hielt nur wenige Wochen. Als die Sweat-Variante kam, war ich fällig.

Zu meinen Lieblingskleiderschnitten gehört definitiv die Else von Schneidernmeistern. Ich nähe sie mir eigentlich immer mit mittlerem Rockteil und gerne auch mit Beleg am Halsauschnitt. Hier wollte ich was anderes. Wenn man so wie ich, noch nicht sooo lange näht, dann hält man sich vielleicht lieber an feste Schnittmuster und werkelt ebookgetreu. Aber so langsam fange auch ich an, über Änderungen nachzudenken, Schnittmuster, die mir gefallen in Gedanken zu kombinieren.

Als ich vor kurzem in einigen Blogs den tollen Strickstoff Viktoria von Swafing sah, hatte ich sofort Kopfkino. Ich wußte, der himbeerfarbene Strick muss ans nachtwiesene Kleid.
Also kombinierte ich meine Else mit der Herzkönigin und deren Kragen.

Hier seht ihr nun das Ergebnis. Ich finde die Liäson von Else und Königin wirklich schön. Der Kragen ist zwar ziemlich voluminös, da doppelt genäht. Aber im Winter wird er mich wärmen und frieren tue ich immer.

Gefreut habe ich mich über die Weidenkätzchen, die ich heute beim Shooting auf der Erde liegend gefunden habe. Es gibt immer so viel zu entdecken, wenn man nur achtsam ist.

Ich grüße Euch
Kami

Schnitt: Kombination aus Else von Schneidernmeistern und der Herzkönigin von Fred von SOHO

Stoffe: Sweat „Nachtwiese“ von lillestoff
Wollstrick Viktoria von Swafing gekauft bei Mira – kleine Naht ganz groß

Verlinkt mit: RUMS

Posted in Blog Tagged with: , , , , ,

Oktober 14th, 2017 by Kami

Als vor kurzem bei Alles für Selbermacher die neuen Halloween-Stoffe erschienen, habe ich auch zugeschlagen. Dies ist nun das erste Teil, genäht für meinen 10jährigen.
Das Motiv ist natürlich super-cool und kam auch dementsprechend gut an.
Eine Bitte hatte der Sohn. Diesmal bitte keine Kapuze Mama!
Na gut. Entstanden ist ein Shirt Ida und Michel mit Kragenerweiterung. Es können zwei verschiedene Kragen genäht werden. Ich habe mich hier für den Wickelkragen entschieden und bin mit der Lösung nur mäßig zufrieden. Vielleicht hätte ich Sweat nehmen sollen oder die Kordeln sind zu schwer. Für meinen Begriff hängt der Kragen zu tief herunter. Das muss ich beim nächsten Mal anders hinkriegen. Wie immer sind die Kinder weniger kritisch als man selbst. Ihm gefällt`s und das ist ja die Hauptsache.

Liebe Grüße
Kami

Stoffe: Dancing Bones melange mint von Alles für Selbermacher
Schnitt: Ida und Michel von Mamili1910

Posted in Blog Tagged with: ,

September 28th, 2017 by Kami

Vor kurzem habe ich mir aus dem wunderschönen Laced Flowers Jacquard Sweat eine Herzkönigin (Fred von SOHO) genäht.
Ich habe mich für die Variante mit Loopkragen entschieden, schön warm aber nicht zu eng am Hals, passend für die Jahreszeit.
Herausgekommen ist ein bequemer Longhoodie, der bestimmt oft zum Einsatz kommt.

Die Farbe Beere ist genau meine, für mich die Farbe des Herbstes.



Liebe Grüße
Kami

Stoff: Jaquard Sweat Laced Flowers von Lillestoff
Schnitt: Herzkönigin (Fred von SOHO)

Posted in Blog Tagged with: , , , ,

September 28th, 2017 by Kami

Während unseres Sommerurlaubs kamen wir an Paris nicht vorbei. Es war warm, es war geschäftig und es sah alles so ganz anders aus als auf den Bildern, die man so kennt. Wir hatten einen schönen Abend, gutes Essen, einen tollen Kellner und nette Musik dazu. Leben auf den Straßen bis tief in die Nacht…
Nach dem Sommer nun und den vielen Eindrücken zurück im Alltag und zurück am Nähtisch fiel mir dieser Lillestoff Jersey „Winter in Paris“ in die Hände, der seit letztem Frühjahr auf seine Verarbeitung wartete. Perfekt für unsere Tochter, um sich zu erinnern und den Freunden zu zeigen, was sie gesehen hat.

Entstanden ist eine Mini-Missy in Größe 128 mit Kragen. Diese Version kam beim Kind ausgesprochen gut an. Der erste Kragen, an dem nicht herumgemeckert wird. Scheinbar lässt er dem Hals genug Freiraum. Ganz anders bei der Nike, bei der die Kragenvariante keine Freude beim Kinde hervorrief.

Hier nun das fertige Stück:

Liebe Grüße
Kami

Stoff: Winter in Paris von Lillestoff
Schnitt: Mini-Missy in Gr. 128 – Melians kreatives Stoffchaos

Posted in Blog Tagged with: , ,

%d Bloggern gefällt das: